Turbine

Die Best-Practice EVA Methode

 

Die Entwicklung von EVA - des Economic Value Added Konzeptes - wird von Bennett Stewart seit der Gründung von
Stern Stewart & Co. in den 80er Jahren ständig weiterentwickelt.


"Best-Practice EVA" ist:

  • Der in einer Periode erschaffene ökonomische Mehrwert, der Economic Value Added, wird ermittelt, indem die Gewinn- und Verlustrechnung von diversen "Verzerrungen bereinigt" wird; z.B. sind größere Werbemaßnahmen über mehrere Perioden wirksam und daher zu aktivieren und abzuschreiben.
  • Von dem bereinigten Gewinn werden dann die gewichteten Kapitalkosten des Unternehmens abgezogen, um den erwirtschafteten Mehrwert, den EVA, zu erhalten.
  • Dieser EVA fließt dann in die oberste Kennzahl einer Kennzahlen-Pyramide ein, die schlüssig mit der erwarteten Unternehmens-Wertentwicklung seitens der Eigentümer und den Bonusvereinbarungen der Manager verknüpft ist.

 

Eine entsprechende Software macht die Handhabung des Best-Practice EVA Systems einfach.


Weitere Informationen finden Sie unter http://www.evadimensions.com/5EVAMetricsCFO und http://www.evadimensions.com/BestPracticeEVA.